Die Wirkung der Planeten auf die DNA

360,00 

Die Wirkung der Planeten auf die DNA

Leben ist Evolution. Es hat Mensch und Seele eine Aufgabe gestellt, die bei der Geburt sichtbar wird. Die Magnetfelder, in die das Neugeborene eingebettet ist, treffen in diesem Moment zum ersten Mal ungefiltert auf die Gene und beeinflussen sie nachhaltig (epigenetisch).
Diese Aufgabenstellung zu erkennen und Dich bei ihrer Lösung zu unterstützen, ist Thema dieses Seminars.

Die aktuellen Termine findest du, nachdem du zwischen Seminar und Webinar ausgewählt hast.

Weitere Informationen…

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: S3002 Kategorie: Schlüsselworte: , , , , ,

Beschreibung

Nach dem heutigen Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse hat die DNA ein elektromagnetisches Feld, das auf die Magnetfelder der Planeten im Sonnensystem reagiert. Wie stark der Mond das Magnetfeld der Erde beeinflusst, erleben wir eindrucksvoll am Beispiel von Ebbe und Flut. Genauso, wie der Mond die Weltmeere beeinflusst, beeinflussen die Magnetfelder von Sonne und Planeten die Eiweißsynthese in der Zelle und damit auch die Produktion aller Botenstoffe im Körper.

Stehen bestimmte Botenstoffe nur unzureichend zur Verfügung (z.B. Adrenalin für die Aktivität, Oxytocin für das Gemeinschaftsgefühl, Serotonin für Glücksempfindungen) fällt es schwer Verhaltensweisen zu entwickeln, die nur empfunden werden können, wenn diese Botenstoffe produziert werden.

Weitere Informationen…

Zusätzliche Information

Lernform

Seminar, Webinar